Jahrhundertweine.de Shop Jahrhundertweine.de Shop
Kategorien-Schnellübersicht
BordeauxMouton RothschildLafite RothschildLatourMargauxHaut BrionPétrusLe PinVieux Château CertanCheval BlancAusoneFigeacLafleurDuhart-Milon Rothschildl ´Angelusl ´EvangileLeoville Las CasesNeninPichon Longueville BaronPichon Comtesse de LalandeLynch BagesGrand Puy LacosteGruaud-LaroseTalbotCos d'EstournelTrotanoyPalmerMontroseLa Fleur PétrusLa Mission Haut BrionLatour a PomerolWeine Bordeaux 2000-2009Weine Bordeaux 1990-1999Weine Bordeaux 1980-1989Weine Bordeaux 1970-1979Weine Bordeaux 1960-1969Weine Bordeaux 1950-1959Weine Bordeaux 1900-1949BurgundDomaine Romanée Conti (DRC)Henri JayerDomaine G. RoumierArmand RousseauDomaine Comte Georges de VogüéDomaine LeroyDomaine Meo CamuzetHudelot-NoellatJ.- F. Coche-DuryAnne GrosBernard Dugat-PyOlivier BernsteinDomaine A. F. GrosDomaine René EngelGérard RaphetDomaine Bruno ClairDomaine des Comtes LafonDomaine Drouhin-LarozeDubreuil-FontaineDomaine Christian ConfuronRoter BurgunderBurgund (rot) 1900 -1949Burgund (rot) 1950 -1969Burgund (rot) 1970 -1989Burgund (rot) 1990 - 2007Domaine BartWeisser BurgunderGrand Cru (weiss)1er Cru (weiss)MeursaultChablissonstige (weiss)SauternesSauternes 1900 - 1949Sauternes 1950 - 1979Sauternes 1980 - 2007Chateau d´ YquemChampagnerMoét et ChandonLuxor RoedererKrugRuinartVeuve Cliquot-PonsardinPommeryTaittingerPerrier-JouetCharles HeidsieckHeidsieck Monopole weitere ChampagnerRhône & LoireRhôneLoirePaul Jaboulet AînéMas de Daumas GassacDeutsche WeineRheingauSchloss ReinhartshausenSchloss SchönbornSchloss JohannisbergSchloss VollradsRobert WeilStaatsweingüter Kloster EberbachFranz KünstlerSektkellerei Schloß Vaux Eltville Freiherr Langenwerth von SimmernDomdechant Werner'sches WeingutGeorg BreuerGeh. Rat Aschrottsche ErbenGeheimrat J. Wegeler ErbenBaron zu KnyphausenSonstige Rheingauer ErzeugerRheinhessenGunderlochWeingut KellerAdam BeckerLouis GuntrumSchmittsches Weingut Nierstein Georgshofsonstiges RheinhessenNaheHermann DönnhoffSchäfer-FröhlichSchlossgut DielDr. CrusiusStaatliche Weinbaudomäne NiederhausenAugust AnheuserSonstige NaheBadenBernhard HuberDuijnMosel-Saar-RuwerEgon MüllerFritz HaagDr. LoosenJ. J. PrümDr. Pauly BergweilerC. von Schubertsche SchlosskellereiP. Licht-Bergweiler-Prüm ErbenReinhold HaartForstmeister Geltz-ZillikenClemens BuschJos. Christoffel Jr. (Christoffel-Prüm)Willi SchäferSt. Urbans-HofBischöfliche Weingüter TrierWwe. Dr. H. ThanischS. A. PrümStudert-Prüm MaximinhofMax. Ferdinand RichterPinot Noix Spätburgunder TwardowskiJoh. Joh. Christoffel ErbenSchloss SaarsteinWeingut KarlsmühleKarthäuserhof - Christoph TyrellMarkus MolitorReichsgraf von KesselstattVon HövelBecker-SteinhauerSonstige Erzeuger Mosel-Saar-RuwerPfalzMüller-CatoirDr. von Bassermann-JordanReichsrat von Buhlsonstige PfalzDr. Bürklin-WolfHessische BergstraßeFrankensonstiges DeutschlandItalienische WeineBaroloGiacomo ConternoBarolo 1900 - 1949Barolo 1950 - 1979Barolo 1980 - 1999Barolo 2000 - 2009BarbarescoBrunello di MontalcinoAmaroneSuper-ToskanerMassetoChiantiSonstiges ItalienSpanische WeinePortwein & MadeiraPort & Madeira 1800 - 1899Port & Madeira 1900 - 1969Port & Madeira 1970 - 2007Tokay / TokajiRestliche WeltUSAChileÖsterreichAustralienSüd AfrikaPortugalLibanonRumänienLuxemburgElsassCanadaSpirituosenWhisky/WhiskeyCognacArmagnacRomano Levisonstige SpirituosenGeschenkverpackungen
Wissenswertes
Wein-Wissen

Die Geschichte der Portweine



Der Portwein, kurz Port, ist ein schwerer und relativ süßer alkoholverstärkter Südwein. „Echte“ Portweine beziehen ihre Entstehungsgeschichte immer in Portugal und zwar aus einem genau umgrenzten Gebiet im nordportugiesischen Dourotal.

Im 11. Jahrhundert ließ Heinrich von Burgund die ersten Rebsorten setzen. Später, im 13. Jahrhundert, wurden neue Rebsorten speziell für die Portweinherstellung im sog. „Vinho de Lamego“ (Lamego ist ein Stadt die 8km vom südlichen Douroufer) angelegt. Im Jahre 1678 entstand das Wort „Port“ als erstes Mal im Zusammenhang der Portweine, deren Gärprozess mithilfe eines hinzugefügten Naturalkohols gestoppt wird. Der Restzucker der in den Portweinen noch vorhanden ist, verleiht den Portweinen die meist süßliche Note am Gaumen.

Heute teilen wir die Rebsorten in drei Kategorien ein. Die Kategorien sind hierbei Gebiete, in denen der Portwein angebaut wird. Zu Einem ist dies die Region um die Stadt Peso da Régua im westlichen Teil des Douro-Tals, den sog. Baixo Corgo, welcher 28% des Gesamtgebietes umfasst. Hinzu kommt Cima-Corgo rund um die Stadt Pinhão im Kreis Alijó, die ein Drittel der Portweine herstellt und zu guter letzt das Douro Superior Gebiet  welches von São João da Pesqueira bis an die spanische Grenze reicht.

Ein Portwein wird in verschiedene Typenkategorien  eingeteilt. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf Farbe, Qualität und Lagerungsart. Die Grundtypen des Portweins, welche auch im Einzelhandel zu beziehen sind unterscheidet man:

  • White Port = Dieser Wein wird aus weißen Trauben hergestellt der ca. 3 Jahre lagert.
  • Ruby Port = Das Wort Ruby stammt aus dem Englischen und bedeutet Rubin. Genauso soll der Wein wirken. Er wird aus roten Trauben hergestellt, die eine kräftige Rubin/rote Färbung besitzen.   Die kräftige Farbe sagt dabei aus, dass in diesem Portwein wenig Oxidation statt gefunden hatte. Diese Portweine sind zwei bis drei Jahre gelagert.
  • Twany Port =    Diese Portweinart wird wie der „Ruby Port“ aus roten Trauben hergestellt und lagert auch zwischen zwei bis drei Jahren. Nach dieser Lagerung wird der Wein in kleine „Pipen“ umgefüllt, was eine schnelle Oxidation nach sich zieht. Der Portwein erhält so eine hellere Farbe. Daher ist es bei „Twany Port“ gut zu wissen, dass die Farbe nicht zwangsmäßig das Alter der Lagerung preisgibt und somit über die Qualität entschieden werden kann.

In der Qualität und in der Lagerung entstehen folgende Typunterschiede:

  • Old/Agent Twany =  Diese Portweine lagern 10 bis 40 Jahre in einem Holzfass.
  • Colheita =  Diese Weinsorte lagert mind. 7 Jahre in einem Fass, welches mit verschiedenen Trauben eines Jahrganges gefüllt ist.  Nach der Abfüllung von Colheitas sind diese Trinkfertig und steigern nicht mehr ihre Qualität.
  • Vintage Port = Dieser Portwein zählt zu der Spitzenklasse. Nur die besten Jahrgänge werden zu dem Vintage gezählt. Wobei die Deklaration nicht einheitlich ist, jedes Weingut nimmt eine eigene Prüfung und Entscheidung vor. Ein Portwein, der die Vintage Niveau erreicht hat, wird abgefüllt in Flaschen und erhält darin seine weitere Reife. Mit dieser Reife erhält jeder         Portwein seinen „Depot“, welches der Wein benötigt um gezielt weiter Reifen zu können. Nach mind. 12 Jahren Reifen ist der Vintage-Port trinkreif.
  • Late Bottled Vintage Port („LBV“) =  Dieser Portwein ist ähnlich wie der „Vintage Port“ ein Verschnitt von Trauben eines Jahrganges. Der Unterschied besteht darin, dass „LBV“ vier bis sechs Jahre lang in einem Fass lagert. Diese Kategorie wird zusätzlich in den gefilterten und ungefilterten „LBV“ unterschieden. Der gefilterte Portwein ist sofort trinkbar, der ungefilterte ist relativ selten und reift in der Flasche nach.
  • Vintage Character Port =  Dieser Portwein ist ein Verschnitt aus guten Jahrgängen, die aber die Qualität des echten Vintage nicht erreichen. Der Wein wird nach drei jähriger Lagerung ungefiltert in Flaschen abgefüllt um dann nachzureifen.
  • Reserve =  Dieser Begriff verleit einem Portwein eine gehobene Qualität und kann für jede Typvariante genutzt werden.
  • Garrafeira = Dieser Portwein reift drei bis sechs Jahre in einem Fass um nach Abfüllung in Flaschen mindestens weitere 8 Jahre nachzureifen. Garrafeira bedeutet „Flaschenreifung“ und kann demnach auch für andere Flaschen genutzt werden.
  • Single Quinta = Dies kann prinzipiell jede der vorher genannten Portweine darstellen. Die häufigsten sind aber Vintage, LBV und Colheita. Charakteristisch ist, dass die Trauben von einem  einzigen Weingut (Quinta) stammen. Dies muss deutlich am Etikett kenntlich gemacht sein.


Portwein richtig servieren

Generell sollte man Portweine, welche in einer Flasche reiften, nicht dekantieren. Portwein mit Fasslagerung wie Twany, LBV und Colheita etc. kann problemlos dekantiert werden und ist selbst nach Wochen im geöffneten Zustand lange haltbar und kann jederzeit verzehrt werden. Bei sehr alten Portweinflaschen, welche lange gelagert wurden, hat man oftmals das Problem den Korken zu lösen ohne das dieser zerbröselt bzw. das Depot aufgewirbelt wird. Abhilfe schafft hierbei eine spezielle Portweinzange.

Diese Portweinzange wird glühendheiß um den Flaschenhals gepresst. Danach wird die heiße Stelle kurz mit einem kalten, nassen Tuch abgekühlt. Durch diesen Thermoschock bricht das Glas und kann dann serviert werden.

Das Genießen von Portweinen hängt von dem jeweiligen Typ ab. Hierbei gibt es folgende Unterschiede:
  • White Port wird gekühlt zum Essen serviert.
  • Ruby Portweine sind eher Dessert-Weine, die bei Zimmertemperatur serviert werden.
  • Twany Ports - Traditionell werden diese als Verdauungsweine serviert.

Der Portwein gehört in ein Portweinglas, welches Likör und Sherrygläsern sehr ähnlich ist. Man sollte das Glas bis zu 80-140ml befüllen (maximal bis zu Hälfte !). Die Form des Glases ist äußerst wichtig, sie sollte sich zur Öffnung leicht verengen (Tulpenförmig). Dadurch kann die Nase das Aroma besser aufnehmen. In den Herstellerregionen hat sich jedoch mittlerweile ein Trend durchgesetzt, ein Grappaglas für den Genuss zu verwenden. Dies soll den Portweinen eine besondere Genussnote verleihen.








Wichtige Kundeninfos
Weitere Informationen


ANGEBOTE Spitzenweine
Château Lafite Rothschild 1940
Château Lafite Rothschild 1945
Château Lafite Rothschild 1948
Château Lafite Rothschild 1955
Château Lafite Rothschild 1962
Château Lafite Rothschild 1966
Château Lafite Rothschild 1979
Château Lafite Rothschild 1982
Château Lafite Rothschild 1985
Château Lafite Rothschild 1986
Château Lafite Rothschild 1988
Château Lafite Rothschild 1990
Château Lafite Rothschild 1994
Château Latour 1934
Château Latour 1937
Château Latour 1948
Château Latour 1952
Château Latour 1953
Château Latour 1959
Château Latour 1966
Château Latour 1976
Château Latour 1985
Château Margaux 1921
Château Margaux 1926
Château Margaux 1937
Château Margaux 1947
Château Margaux 1959
Château Margaux 1975
Château Margaux 1983


Wissenswertes
Neue Weine

Krug Brut brut Rosé NV 'old release from the 1980´s'

Krug Brut brut Rosé NV 'old release from the 1980´s'
Mehr Info
Preis: € 495,00
Grundpreis:
€ 660,00/Liter
 
 
inkl. MwSt.
§25a UStG.
 
 
Allergene: Sulfite
Abfüller: Erzeuger
Alkohol.: 10-14%

Versandbereit in 1-2 Werktagen



Downloads

Copyright 2017 - Jahrhundertweine.de - Weinversandhandel - All rights reserved. Impressum
Inhaber: Dipl. Kfm. Michael Möller, Erleswiesenweg 29 D-36367 Wartenberg/Hessen
Fax: 06641 64 58 57 E-Mail: info@jahrhundertweine.de
sitemap.html

Kontakt zu uns | Impressum | AGB-Kundeninfo | Widerrufsbelehrung | Datenschutzerklärung

MÖGLICHKEIT EINER ONLINE-SCHLICHTUNG BITTE HIER KLICKEN