Jahrhundertweine.de Shop Jahrhundertweine.de Shop
Categories
BordeauxMouton RothschildLafite RothschildLatourMargauxHaut BrionPétrusLe PinVieux Château CertanCheval BlancAusoneFigeacLafleurDuhart-Milon Rothschildl ´Angelusl ´EvangileLeoville Las CasesNeninPichon Longueville BaronPichon Comtesse de LalandeLynch BagesGrand Puy LacosteGruaud-LaroseTalbotCos d'EstournelTrotanoyPalmerMontroseLa Fleur PétrusLa Mission Haut BrionLatour a PomerolWines Bordeaux 2000-2009Wines Bordeaux 1990-1999Wines Bordeaux 1980-1989Wines Bordeaux 1970-1979Wines Bordeaux 1960-1969Wines Bordeaux 1950-1959Wines Bordeaux 1900-1949BurgundyDomaine Romanée Conti (DRC)Henri JayerDomaine G. RoumierArmand RousseauDomaine Comte Georges de VogüéDomaine LeroyNoCategoryNameHudelot-NoellatJ.- F. Coche-DuryAnne GrosBernard Dugat-PyOlivier BernsteinDomaine A. F. GrosDomaine René EngelGérard RaphetDomaine Bruno ClairDomaine des Comtes LafonDomaine Drouhin-LarozeDubreuil-FontaineDomaine Christian ConfuronRed burgundyBurgund (rot) 1900 -1949Burgund (rot) 1950 -1969Burgund (rot) 1970 -1989Burgund (rot) 1990 - 2007Domaine BartWhite BurgundyGrand Cru (white)1er Cru (white)MeursaultChablisother (white)SauternesSauternes 1900 - 1949Sauternes 1950 - 1979Sauternes 1980 - 2007Chateau d´ YquemChampagneMoét et ChandonLuxor RoedererKrugRuinartVeuve Cliquot-PonsardinPommeryTaittingerPerrier-JouetCharles HeidsieckHeidsieck Monopole additional ChampagneRest of FranceRhôneLoirePaul Jaboulet AînéMas de Daumas GassacGerman winesRheingauSchloss ReinhartshausenSchloss SchönbornSchloss JohannisbergSchloss VollradsRobert WeilStaatsweingüter Kloster EberbachFranz KünstlerSektkellerei Schloß Vaux Eltville Freiherr Langenwerth von SimmernDomdechant Werner'sches WeingutGeorg BreuerGeh. Rat Aschrottsche ErbenGeheimrat J. Wegeler ErbenBaron zu Knyphausenmiscellaneous RheingauRheinhessenGunderlochWeingut KellerAdam BeckerLouis GuntrumSchmittsches Weingut Nierstein Georgshofmiscellaneous RheinhessenNaheHermann DönnhoffSchäfer-FröhlichSchlossgut DielDr. CrusiusStaatliche Weinbaudomäne NiederhausenAugust AnheuserSonstige NaheBadenBernhard HuberDuijnMosel-Saar-RuwerEgon MüllerFritz HaagDr. LoosenJ. J. PrümDr. Pauly BergweilerC. von Schubertsche SchlosskellereiP. Licht-Bergweiler-Prüm ErbenReinhold HaartForstmeister Geltz-ZillikenClemens BuschJos. Christoffel Jr. (Christoffel-Prüm)Willi SchäferSt. Urbans-HofEpiscopal Estate TrierWwe. Dr. H. ThanischS. A. PrümStudert-Prüm MaximinhofMax. Ferdinand RichterPinot Noix Spätburgunder TwardowskiJoh. Joh. Christoffel ErbenSchloss SaarsteinWeingut KarlsmühleKarthäuserhof - Christoph TyrellMarkus MolitorReichsgraf von KesselstattVon HövelBecker-Steinhauermiscellaneous Mosel-Saar-RuwerPfalzMüller-CatoirDr. von Bassermann-JordanReichsrat von Buhlmiscellaneous PfalzDr. Bürklin-WolfHessische BergstraßeFrankenmiscellaneous GermanyItalien winesBaroloGiacomo ConternoBarolo 1900 - 1949Barolo 1950 - 1979Barolo 1980 - 1999Barolo 2000 - 2009BarbarescoBrunello di MontalcinoAmaroneSuper-TuscansMassetoChiantimiscellaneous ItalySpanish winesPort & MadeiraPort & Madeira 1800 - 1899Port & Madeira 1900 - 1969Port & Madeira 1970 - 2007Tokay / TokajiRest of the WorldUSAChileAustriaAustraliaSouth AfricaPortugalLebanonRomaniaLuxemburgAlsaceCanadaspirituous beverages Whisky/WhiskeyCognacArmagnacRomano Levimiscellaneous hoochGift boxes
Wein-Wissen
More Infos


Château Latour 1960

Château Latour 1960

Chateau Latour gehört zu den fünf 1er grand cru classé Gewächsen aus dem Bordeaux Gebiet. Durch 75 Prozent Cabernet Sauvignon ist Chateau Latour ein Pauillac par excellence. Er wird als fest, groß tanninstark und sehr alterungsfähig von den Weinkenner und Weinliebhabern beschrieben. Selbst in schwächeren Jahren erzeugt das Chateau Latour zumeist gute, ausgewogene und finessenreiche Rotweine. Für Weintrinker gilt demnach, bei der Suche eines bestimmten Jahrgangsweines als Geburtstagsgeschenk immer Chateau Latour im Auge zu halten. Darüber hinaus gilt Latour als der gleichmäßigste Wein unter den Grand Cru Classé Erzeugern. Das Anwesen des Chateau Latour liegt dicht an der Wasserfläche der Gironde. Es war schon Thomas Jefferson, welcher im 18. Jahrhundert den Chateau Latour als einen der besten Bordeaux Wein ehrte. Auch der Zweitwein, les Forts de Latour, ist ein Prunkstück seiner Klasse und steht dem Erstwein in nicht viel nach. Gerade in den herausragenden Jahren sollte man bei Chateau Latour auf den Forts de Latour ausweichen, er kostet nur einen Bruchteil des Cru Classé und der Genuss ist phänomenal. Die Anwesen auf Chateau Latour wurden im frühen 14. Jahrhundert erbaut, wobei die Besitztümer zu Anfang im englischen Besitz waren. Seinen Namen hat Chateau Latour wohl von dem Festungsturm La Tour en Saint-Maubert, dieser sollte dem Gut Latour im „Hundertjährigen Krieg“ als Verteidigungsstätte dienen. Leider existiert dieser Turm in der heutigen Zeit nicht mehr, jedoch erbaute Chateau Latour im Jahre 1620 einen ähnlichen, ebenso schönen Turm mit dem Namen La Tour de Saint-Lambert. Das Abbild dieses Turmes gilt seit jeher als Markenzeichen das Chateau Latour und man findet diesen auch auf dem Etikett eines jeden Jahrgangs der Chateau Latour Weine. Die Ära Chateau Latour sollte allerdings erst sehr viel später zu ihrem Höhenflug ansetzen. Im Jahre 1716 erwarb Alexandre de Ségur Chateau Latour und zwei Jahre später folgte ihm sein Sohn Nicolas-Alexandre de Ségur in den Erweiterungsmaßnahmen, indem er Chateau Mouton und Chateau Calon käuflich erwarb. Durch diese Akquisitionen stieg die Qualität auf Chateau Latour erheblich und der Stern des tanninstarken Pauillac Weines schien aufgegangen zu sein. Im Jahre 1860 nun erbaute man das heutige Schloss als Heimatstätte und Aushängeschild der damaligen Inhaber. 1963 gelangte das Vorzeigegut nach einigen Besitzwechseln aus den Händen der Familie Ségur an die britischen Gesellschaften Harveys of Bristol sowie an die Gruppe Pearson. Diese hatten sich zum Ziel gesetzt, die Vormachtstellung des Chateau Lafite anzugreifen und durch Qualitätsverbesserungen und Investitionen im Keller und Weinberg den Abstand zu Lafite Rothschild zu verringern und das Renommee von Chateau Latour zu steigern. Ein weiterer Wechsel an der Spitze des Chateau Latour stand im Jahre 1989 an, als Latour von Allied Lyons für etwa 180 Millionen Euro gekauft wurde. Nur kurze Zeit später im Jahre 1993 erwarb der Geschäftsmann und Milliardärs François Pinault Chateau Latour und brachte es somit wieder in französischen Besitz.
Add this procuct to shopping cart
VintagePrice
1960

Art. No.: 10-00039
€ 695.00
Baseprice:
€ 926.67/Liter
 
Margin Taxed
§25a UStG.
 
 
contains sulfities
Producer: estate
Alc.: 10-14%

Ready to be shippied within 2 days
89 Parker points
we proudly advice the following wine...

we love to advise this wine...

Customer infos
More Infos


High Value Wines
Château Lafite Rothschild 1940
Château Lafite Rothschild 1945
Château Lafite Rothschild 1948
Château Lafite Rothschild 1955
Château Lafite Rothschild 1962
Château Lafite Rothschild 1966
Château Lafite Rothschild 1979
Château Lafite Rothschild 1982
Château Lafite Rothschild 1985
Château Lafite Rothschild 1986
Château Lafite Rothschild 1988
Château Lafite Rothschild 1990
Château Lafite Rothschild 1994
Château Latour 1934
Château Latour 1937
Château Latour 1948
Château Latour 1952
Château Latour 1953
Château Latour 1959
Château Latour 1966
Château Latour 1976
Château Latour 1985
Château Margaux 1921
Château Margaux 1926
Château Margaux 1937
Château Margaux 1947
Château Margaux 1959
Château Margaux 1975
Château Margaux 1983


More Infos
New Wines

Krug Brut brut Rosé NV 'old release from the 1980´s'

Krug Brut brut Rosé NV 'old release from the 1980´s'
More info
Our Price: € 495.00
Baseprice:
€ 660.00/Liter
 
Margin Taxed
§25a UStG.
 
 
contains sulfities
Producer: estate
Alc.: 10-14%

Ready to be shippied within 2 days



Downloads

Copyright 2017 - Jahrhundertweine.de - Weinversandhandel - All rights reserved. Impressum
Inhaber: Dipl. Kfm. Michael Möller, Erleswiesenweg 29 D-36367 Wartenberg/Hessen
Fax: 06641 64 58 57 E-Mail: info@jahrhundertweine.de
sitemap.html

Contact | Imprint | AGB-Kundeninfo | Widerrufsbelehrung | Datenschutzerklärung

MÖGLICHKEIT EINER ONLINE-SCHLICHTUNG BITTE HIER KLICKEN