Über 50.000 Flaschen aus 4 Jahrhunderten

Kategorien-Schnellübersicht
BordeauxMouton RothschildLafite RothschildLatourMargauxHaut BrionPétrusLe PinVieux Château CertanCheval BlancAusoneFigeacLafleurDuhart-Milon Rothschildl ´Angelusl ´EvangileLeoville Las CasesNeninPichon Longueville BaronPichon Comtesse de LalandeLynch BagesGrand Puy LacosteGruaud-LaroseLa LaguneTalbotCos d'EstournelTrotanoyPalmerMontroseLa Fleur PétrusLa Mission Haut BrionLatour a PomerolWeine Bordeaux 2000-2009Weine Bordeaux 1990-1999Weine Bordeaux 1980-1989Weine Bordeaux 1970-1979Weine Bordeaux 1960-1969Weine Bordeaux 1950-1959Weine Bordeaux 1900-1949BurgundDomaine Romanée Conti (DRC)Henri JayerDomaine G. RoumierArmand RousseauDomaine Comte Georges de VogüéDomaine LeroyJ.- F. Coche-DuryDomaine A. F. GrosDomaine Drouhin-LarozeDubreuil-FontaineDomaine Meo CamuzetDomaine Christian ConfuronDomaine BartHudelot-NoellatAnne GrosDomaine René EngelBernard Dugat-PyGérard RaphetOlivier BernsteinDomaine Bruno ClairDomaine des Comtes LafonJacky TruchotRéne BouvierDomaine BizotGeorges Lignier Domaine Olivier GuyotDomaine de MontilleCharles NoellatDomaine LeflaiveDomaine Clos des LambraysRamonetEtienne SauzetJ.F. MugnierDujacDomaine BertagnaRoter BurgunderBurgund (rot) 1900 -1949Burgund (rot) 1950 -1969Burgund (rot) 1970 -1989Burgund (rot) 1990 - 2018Weisser BurgunderGrand Cru (weiss)1er Cru (weiss)MeursaultChablissonstige (weiss)SauternesSauternes 1900 - 1949Sauternes 1950 - 1979Sauternes 1980 - 2007Chateau d´ YquemChampagnerMoét et ChandonLuxor RoedererKrugRuinartVeuve Cliquot-PonsardinPommeryTaittingerPerrier-JouetCharles HeidsieckHeidsieck Monopole weitere ChampagnerRhône & LoireRhôneLoirePaul Jaboulet AînéE. GuigalMas de Daumas GassacDeutsche WeineRheingauSchloss ReinhartshausenSchloss SchönbornSchloss JohannisbergSchloss VollradsRobert WeilStaatsweingüter Kloster EberbachFranz KünstlerSektkellerei Schloß Vaux Eltville Freiherr Langenwerth von SimmernDomdechant Werner'sches WeingutGeorg BreuerGeh. Rat Aschrottsche ErbenGeheimrat J. Wegeler ErbenBaron zu KnyphausenSonstige Rheingauer ErzeugerRheinhessenGunderlochWeingut KellerBattenfeld-SpanierKühling-GillotK.F. GroebeLouis GuntrumSeehof - Familie FauthSchmittsches Weingut Nierstein Georgshofsonstiges RheinhessenNaheHermann DönnhoffSchäfer-FröhlichEmrich-SchönleberSchlossgut DielDr. CrusiusStaatliche Weinbaudomäne NiederhausenAugust AnheuserSonstige NaheBadenBernhard HuberDuijnSalweyAhrJean StoddenMosel-Saar-RuwerEgon MüllerFritz HaagDr. LoosenJ. J. PrümDr. Pauly BergweilerVan VolxemC. von Schubertsche SchlosskellereiP. Licht-Bergweiler-Prüm ErbenReinhold HaartForstmeister Geltz-ZillikenClemens BuschJos. Christoffel Jr. (Christoffel-Prüm)Willi SchäferSt. Urbans-HofBischöfliche Weingüter TrierWwe. Dr. H. ThanischS. A. PrümStudert-Prüm MaximinhofMax. Ferdinand RichterPinot Noix Spätburgunder TwardowskiJoh. Joh. Christoffel ErbenSchloss SaarsteinWeingut KarlsmühleKarthäuserhof - Christoph TyrellMarkus MolitorReichsgraf von KesselstattVon HövelBecker-SteinhauerSonstige Erzeuger Mosel-Saar-RuwerPfalzMüller-CatoirDr. von Bassermann-JordanFriedrich BeckerKnisperMetzgerÖkonomierat RebholzHE - Weine Hans Erich DauschKoehler-RuprechtReichsrat von BuhlChristmannDr. Bürklin-WolfBernhard Kochsonstige PfalzHessische BergstraßeFrankenRudolf Fürstsonstiges DeutschlandItalienische WeineBaroloGiacomo ConternoBartolo MascarelloGiuseppe MascarelloBarolo 1900 - 1949Barolo 1950 - 1979Barolo 1980 - 1999Barolo 2000 - 2009BarbarescoBrunello di MontalcinoAmaroneSuper-ToskanerFelsina Berardenga FontalloroMassetoChiantiSonstiges ItalienGuerrieri Gonzaga Tenuta San LeonardoSpanische WeinePortwein & MadeiraPort & Madeira 1800 - 1899Port & Madeira 1900 - 1969Port & Madeira 1970 - 2007Tokay / TokajiRestliche WeltUSAChileÖsterreichJohann SchwarzAustralienCloudburstSüd AfrikaPortugalLibanonRumänienLuxemburgElsassCanadaSpirituosenWhisky/WhiskeyJapanischer WhsikyCognacArmagnacRomano Levisonstige SpirituosenGeschenkverpackungen

Château Pétrus Pomerol 1934

Château Pétrus Pomerol 1934
Diesen Artikel jetzt in den Warenkorb legen
JahrgangPreis
1934

Art.-Nr.: 10-00011321

2.750,00 €
Grundpreis:
3.666,67 €/Liter

inkl. MwSt. §25a UStG. zzgl. Versandkosten

Allergene: Sulfite; Abfüller: Erzeuger;
Alkohol.: 10-14%

Versandbereit in 1-2 Werktagen
Chateau Petrus ist der Lieblingswein der Reichen und Schönen dieser Welt. Der vorzeige Pomerol Wein liegt in der Nähe von Libourne im Weinanbaugebiet Bordeaux. Allerdings unterscheiden sich die Pomerol Weine deutlich von den 1er Cru Classé Gewächsen des linken Ufers wie Chateau Lafite Rothschild, Chateau Latour, Chateau Margaux, Chateau Mouton Rothschild und Chateau Haut Brion aus Graves. Chateau Petrus ist ein recht kleines Weingut mit nur 11,50 Hektar Weinanbaufläche. Dies ist bestückt mit ca. 95 Prozent Merlot und nur 5 Prozent Cabernet Franc. Dieser Sachverhalt ist zudem der Hauptunterschied zu den oben genannten Weingütern, der hohe Merlot Anteil ist typisch für Chateau Petrus und die weiteren Weingüter aus dem Pomerol. Das Pomerol Gebiet ist 30km nördlich von Bordeaux gelegen und erfuhr erst Anfang des 20. Jahrhunderts seinen bis heute stetigen und unaufhaltsamen Aufstieg. Östlich von Pomerol schließt sich das sehr bekannte Anbaugebiet Saint-Émilion dem Pomerol an. In den Jahren vor der sogenannten Entdeckung der Pomerolweine kannte man die glangvollen Namen wie Chateau Petrus oder Chateau Le Pin nur unter Insidern. Die Besitztümer können auch im Unterschied zu der Weingütern des linken Ufers nicht mit prunkvollen Schlössern und Anwesen herhalten, oftmals findet der Weinkenner bei einem Besuch ganz normale Häuser oder Landwirtschaftsbetriebe, so auch bei Chateau Petrus. Die besten Weine des Pomerol entstehen auf den höchsten Stellen des Plateaus weil dort die Erde aus Kies und Lehm besteht. Chateau Petrus hat ebendiese Bodenzusammensetzung. Die Weine des Pomerol haben keine eigene Klassifizierung. Chateau Petrus erhielt bei der Weltausstellung in Paris im Jahre 1878, bei der auch die Klassifizierung des Bordelais bekannt gegeben wurde, lediglich eine Goldmedaille. Der Stern des Chateau Petrus ging mit dem Jahrgang 1945 auf. Dieser gilt noch heute neben dem 1945er Chateau Mouton Rothschild als Jahrhundertwein. Im Jahr 1925 gingen die Besitztümer des Chateau Petrus in Teilen an Madame Edmond Loubat. 1949 konnte die umtriebige Dame dann alle Anteile an Chateau Petrus erwerben und das Gut ihr Eigen nennen. Damals war Chateau Petrus aber im Vergleich zu heute noch kleiner, es umfasste nur ca. 6,50 Hektar. Ebenfalls in diesem Jahr übernahm Jean-Pierre Moueix den Vertrieb der Weine von Chateau Petrus und konnte nach dem Tode von Mme Loubat im Jahre 1961 auch ein Drittel der Anteile kaufen. Heute befindet sich Chateau Petrus im Besitz der Moueix Familie, lange angeführt von einem umtriebigen Weinkenner und Geschäftsmann Namens Jean-Pierre Moueix (1882-1957). Ihm gehören neben Chateau Petrus auch Chateau Trotanoy, Chateau Lafleur-Pétrus und Chateau Lagrange sowie in Saint-Émilion Château Magdelaine. Allerdings ist Chateau Petrus sein Vorzeigegut mit der besten Reputation und den höchstbewerteten Weinen. Die Jahresproduktion auf Chateau Petrus liegt meist nur bei etwa 20.000 bis 25.000 Flaschen, was eine Zuteilung bei der Subskription fast unmöglich macht. Gerade die russischen Ölmagnaten sowie die asiatischen Geschäftsleute zahlen fast jeden Preis für einen echten Chateau Petrus. Ältere Jahrgänge des Chateau Petrus sind daher noch schwieriger zu bekommen und werden gehütet wie der eigene Augapfel. Es gibt wohl nur noch einen ähnlich teuren Wein wie Chateau Petrus, dies ist die Burgunderlegende Domaine Romanee Conti aus Vosne-Romanée.